Gemütliche Feier

Was, jetzt schon? Nein, ich will noch nicht nach Hause! Es war doch so schön! So klang es in den Ohren der Eltern am letzten Samstagabend, als sie im Vereinsheim zusammenpacken
wollten. Vorausgegangen war der jährlich stattfindende, gemütliche Treff derSeifenkistenfreunde Buggingen. Am frühen Nachmittag konnten die Kinder unter der Anleitung von Frank Waldmann das Reifenwechseln üben. Während die Jungs sich sofort an
die Arbeit machten, verhielten sich die Mädchen etwas zurückhaltend. Einmal angefangen, machte es ihnen aber riesigen Spaß.
Eine andere Attraktion war die Herstellung eines
Freundschaftsbandes in Vereinsfarben. Danach wurde eifrig gespielt, gefachsimpelt und gequatscht. Gegen Abend wurde ein Spanferkel von der Metzgerei Grether geliefert, das die Vereinsjugend beim Kegelwettbewerb der Bugginger Vereine im Januar bei der Verlosung
gewonnen hatte. Die knapp 40 hungrigen Gäste, die Hälfte davon Kinder, wurden angenehm satt. Alle waren auch im Nachhinein noch froh, beim Kegeln der Vereine teilgenommen zu haben. Es wurde eine sehr gemütliche und gelungene Vereinsveranstaltung, bei der eben viele
nicht gerne nach Hause wollten.

Matthias Schlageter, Jugendwart

Jugendbericht 2008

Wir blicken auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2008 zurück. Während im
Erwachsenenbereich leider die Teilnahme rückläufig war, blieb der Boom im Jugendbereich
nach wie vor ungebrochen.
25 Fahrer zwischen 5 und 17 Jahre alt waren bei 141 Starts dabei, standen 36 mal auf dem
Treppchen und errangen 12 Siege. Die Bugginger Jugend trat bei insgesamt 18
Rennveranstaltungen an und stand bei nur 4 Rennen nicht auf dem Treppchen.
Erstmalig waren wir mit einer größeren Gruppe bei der Europameisterschaft im tschechischen
Bozkov. Dank der großzügigen Unterstützung von Martin Rapp und einer ausdauernden
Vorbereitung waren 8 Jugendfahrer und 1 Erwachsener am Start. Wir stellten damit die größte
Jugendmannschaft und erreichten mit einem 3. Platz (Hannes Schlageter) und einem 4. Platz
(Sven Rapp) die besten deutschen Ergebnisse.
Bei der Wertung zur Elsässischen Meisterschaft belegte der Nachwuchs viele Plätze im
vorderen Drittel und stellte mit Hannes Schlageter den Vizemeister in der Altersklasse C2.
Wir haben 2008 zwei neue Seifenkisten angeschafft, so dass wir insgesamt über 9
Vereinskisten verfügen. Davon werden 4 kostenfrei und 5 davon gegen eine Jahresmiete mit
Mietvertrag verliehen. Durch die gute Verleihquote gibt es für den Verein kein finanzielles
Wagnis und für die Kinder eine gute Gelegenheit, auf hohem Niveau an Rennen
teilzunehmen.
Die Jugendgruppe zeichnet sich durch ein sehr gutes Miteinander unter den Kindern und den
Erwachsenen aus. Das bestätigen auch die vielen gemeinsamen Rennsonntage. Wir haben
aber auch 2 Arbeitstage durchgeführt, an denen wir viel im und ums Vereinsheim haben
bewirken können: Pflege des Vereinsheims und der Vereinskisten. Dazu hat auch der fast
wöchentlich stattfindende Basteltermin beigetragen.
Zu diesen Veranstaltungen sind viele Berichte und Fotos entstanden, die auf unserer
Homepage zu sehen sind.
Wir schauen sehr optimistisch in die neue Saison, da wir mit dem Vereinsauto und dem
aufgestockten Vereinsanhänger (jetzt können bis zu 8 Seifenkisten transportiert werden) unser
Angebot erweitern können. Der Rennkalender ist voll mit interessanten Terminen, unter
anderem der EM in Uersfeld (bei Koblenz). Dazu kommen wieder einige gesellige
Veranstaltungen. Dieses Jahr soll wieder gezielt Ausschau nach neuen Jugendfahrern gehalten
werden.
Die vielen Rückmeldungen haben uns 2 Dinge bestätigt. Zum einen ist die Annahme des
Angebots und die Zufriedenheit unter den Kindern und ihren Eltern sehr groß. Zum anderen
sind wir mit der Entwicklung unserer Jugendabteilung national und international einzigartig.
In Zeiten einer allgemeinen Abkehr von Vereinen haben wir bewiesen, dass Vereinsleben
etwas sehr attraktives sein kann.

Matthias Schlageter
Jugendwart

Bericht über die Jugendarbeit 2007

Nach dem erfolgreichen Aufbau der Jugendgruppe 2006 bekamen wir in diesem Jahr Verstärkung. Mit Tobias, Maximilian, Tim, Annika, Lilly, Mira und Felix traten 7 neue Fahrer im Alter zwischen 5 und 11 Jahren beim Training im Frühjahr an. Insgesamt waren 19 Kinder dieser Gruppe bei Aktionen und Rennen aktiv. Dazu kommen noch 5 Jugendfahrer, die schon länger im Verein aktiv sind. Nach zwei Trainingsterminen ging es an die 12 Rennen, bei denen die 19 Kinder 103 mal an den Start gingen und 9 mal aufs Treppchen fuhren. Zusammen mit den Ergebnissen von Marc und Sven macht das 137 Rennteilnahmen und 28 Plätze auf dem Treppchen. Letztes Jahr waren es 61 Rennteilnahmen aus der Jugendgruppe, was einer Steigerung von 70 % entspricht.

Zahl der Jugendfahrer, die mehr als 3 Rennen fuhren:

2005
2006
2007
4
12
18

Über 90 der 103 Rennteilnahmen wurden mit Seifenkisten unseres Vereins bzw. von Vereinsmitgliedern bestritten. Dabei profitierten 7 Fahrer von den nagelneuen Zigarrenkisten , die von Martin Rapp gebaut und vom Verein finanziert wurden. Allein mit diesen Kisten wurden 5 Plätze auf dem Siegertreppchen errungen. Neben dieser großen und erfolgreichen Beteiligung an Seifenkistenrennen fanden aber auch andere Aktivitäten statt. Wir besuchten gemeinsam ein Theaterstück der Freilichtspiele Breisach, bastelten kleine Seifenkisten, unternahmen einen Ausflug an den Bodensee und trafen uns zu einer großen Aufräumaktion im und um das Vereinsheim. Schlusspunkt des Jahres war die große Weihnachtsfeier mit der Kür zum Vereinsmeister. Dieses Jahr wurde in 3 Kinder- und Jugendklassen mit folgenden Ergebnissen gewertet.

Klasse 1 (6-9 Jahre)
Klasse 2 (10-13 Jahre)
Klasse 3 (14-17 Jahre)
1. Platz
Nick Waldmann
Sven Rapp
Marc Rapp
2. Platz
Hannes Schlageter
Maria Schlageter
Max Ulrich
3. Platz
Antonia Tomamichel
Dario Tomamichel
Jannik Maier

Im Jahr 2008 werden wir mit neuem Schwung, neuen Kisten und hoffentlich neuem Nachwuchs in die Saison starten. Ein Saisonhöhepunkt wird voraussichtlich die Europameisterschaft in Tschechien, an der 8 unserer Jugendfahrer teilnehmen möchten.

Matthias Schlageter
Jugendwart

Jugendbericht 2006

Im März 2006 starteten wir Anfragen an Eltern und Kinder, ob sie nicht Lust hätten, Seifenkistenrennen zu fahren. Zunächst fand ein Informationsnachmittag statt. Wir haben uns sehr über die vielen Leute und das große Interesse gefreut. Wir konnten folgendes Anbieten: Der Verein stellt 7 Seifenkisten zu Verfügung, der große Vereinsanhänger und der Anhänger eines Vorstandmitglieds können genutzt werden, Helme stehen zur Verfügung und die Organisation der Trainings- und Rennläufe. Dafür treten alle Fahrer in den Verein ein und die Eltern helfen bei den Vorbereitungen und dem Aufräumen (Anhänger be- und entladen).

Anzahl der Mitglieder der Jugendgruppe (6 – 10 Jahre)

  • Bisher gab es 5 Kinder, die schon bei Rennen mitgefahren sind: Katherina, Julian, Benedikt, Hannes, Maria
  • Durch die neue Jugendgruppe kamen 8 Fahrer dazu: Phillip, Jan, Kathrin, Antonia, Dario, Nick, Hannah, David
  • Mit manchen Kinder traten auch Geschwister und Eltern mit ein, so dass wir 18 neue Vereinsmitglieder gewonnen haben

Aktivitäten

Außer diesem Infonachmittag, an dem Martin Rapp und Matthias Schlageter das Vereinsleben, den Ablauf eines Renntages und weitere Details erklärten, fanden noch folgende Aktionen statt: 2 Trainingsnachmittage (zum Teil auf unserer Rennstrecke), 9 Renntage (nicht jeder Fahrer nahm an jedem Rennen teil) und ein Bastelnachmittag (die Kinder bastelten Fahnen zum Schlachtenbummeln, dach feuerten alle die deutsche Fußballmannschaft bei einem WM-Spiel an)

In diesem Jahr steht noch eine Umräumaktion, ein gemeinsamer Abschluss der Rennsaison und die Weihnachtsfeier auf dem Programm.

Rennteilnahmen und Rennerfolge

Insgesamt traten die Nachwuchsfahrer bei 9 Rennen an. Das ergibt 61 Rennteilnahmen aus dieser Jugendgruppe. Dazu kommen ca. 30 Rennteilnahmen von Marc und Sven Rapp (die erfolgreichsten Jugendfahrer unseres Vereins!) und vereinzelte Starts von anderen Jugendmitgliedern.

Veranstaltung:
Teilnehmer:
1 Training
12
2. Training
12
01.05 Riedisheim (F)
8
14.05 Buggingen (D)
14
11.06 Labaroche (F)
6
24.06 Treffen Verinsheim
11
02.07 Oberwinden (D)
4
16.07 Öfflingen (D)
10
03.09 Hartmannswiller (F)
5
10.09 Luemschwiller (F)
7
17.09 Bolondaise (F) Europameisterschaft
2
24.09 Pfaffenheim (F)
5

Insgesamt 9 Plätze auf dem Treppchen !!

(1. Platz Nick in Buggingen, 3 x 2. Platz, 5 x 3. Platz)

Wie wurde das Angebot angenommen?

Die Begeisterung bei Kindern und Eltern ist groß, das Engagement und das Interesse auch. Die Kinder und die Erwachsenen verstehen sich sehr gut und bewerten das Angebot des Vereins als persönliche Bereicherung. Das sieht man auch an der hohen Zahl der Rennteilnahmen.

Zusammen mit Marc und Sven Rapp kann die Mannschaftsleistung im Jugendbereich als unschlagbar bezeichnet werden. Andere Verantwortliche in Deutschland, Frankreich und der Schweiz beklagen Rückgänge der Zahlen im Jugendbereich. Für unseren Verein fuhren 2006 12 Kinder und Jugendliche mehr als 3 Rennen in dieser Saison, letztes Jahr waren es meines Wissens nur 4 Jugendliche.

Die Arbeit im Jugendbereich

Zur Arbeit des Jugendbeauftragten gehörte: Erstellen der Pläne Flyer, Pläne und Ergebnislisten; regelmäßige Telefonate mit Eltern wegen Terminen u.a.; Besetzung der Seifenkisten organisieren (in Buggingen fuhren 18 Kinder in 6 Kisten); Be- und Entladen des Vereinsanhängers; Gesamtverantwortung bei Veranstaltungen

Resumee

Der Verein ist von dieser rasanten Entwicklung freudig überrascht. Mit diesem großen Interesse und Engagement haben wir im März nicht gerechnet. Das Angebot war aber wohl genau richtig: Wir können durch Organisation und Bereitstellung von Geräten (Fahrzeuge, Anhänger) den Kindern die Faszination am Fahren ermöglichen. Wie schön ist das Strahlen auf den Gesichtern der Kinder, wenn sie eine Seifenkiste alleine und nach ihrem Tempo ins Tal steuern können.

Der Verein freut sich über die deutlich angestiegene Zahl der Vereinsmitglieder, der aktiven Fahrer und der Teilnehmerzahl bei Rennen. Das alles stellt eine Bereicherung des Vereinslebens dar. Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich dafür ausgesprochen und eingesetzt haben

Vorhaben 2007

In der neuen Saison werden wir einen ähnlichen Saisonablauf wie 2006 haben: Gelegenheiten zum Training, gemeinschaftliche Aktionen und natürlich familiäre Rennausflüge.

Wir hoffen, dass wir weitere Kinder und ihre Eltern mit dem Seifenkisten-Virus infizieren können. Neben unseren Hoffnungsträgern aus den Bobby-Car-Rennen (findet jedes Jahr an unserem Rennen statt) werden wir im Frühjahr wieder Informationsveranstaltungen (eventuell an der Bugginger Gewerbeschau 2007) durchführen

M. Schlageter
(Jugendbeauftragter)