Gelungener Saisonabschluss in Wittinsburg

Entgegen der Wetterberichte fuhren am 17. September sieben Fahrer mit ihren Betreuern ins schweizerische Wittinsburg im Kanton Basel Land zum großen Saisonabschluss. Die 1,8 Km lange und steile Strecke war wieder schwierig gesteckt. Besonders die Schikane im Wald stellte für viele des internationalen und gut besetzten Fahrerfeldes ein unüberwindbares Hindernis dar. Bereits im ersten Lauf kamen zwei unserer Fahrer nicht durch und der Doppelsitzer schlitterte gerade so durch die Schikane. Nach einer schnellen Reparatur durch Sven ging es dann in den zweiten Lauf, in dem Felix und Hannes in ihren Altersklassen mit sehr guten Zeiten die Spitze attackieren konnten. Im entscheidenden dritten Lauf erreichte Felix knapp die Laufbestzeit, während Hannes dem Druck nicht ganz standhalten konnte. Gewohnt sicher und schnell fuhren Nick und Alexa. Die Achtjährige fuhr zum ersten Mal auf dieser sehr schnellen Strecke und lies es dafür ganz schön laufen. Nicht so gut verlief es für den Doppelsitzer: ein kleiner Fahrfehler reichte schon und beide schlugen in die Fangzäune ein. Die Matten gaben zum Glück nach und die Piloten konnten unversehrt in ihr Carioli steigen und weiterfahren. Es blieb bis zum Schluss des Rennens trocken und erst beim Aufladen der Kisten kam auch eine Ladung Regen. Nach einem feinen Abendessen gab es die „Rangvekündigung“. Die Veranstaltung war wieder sehr gut organisiert, so dass es ein toller Ausflug wurde.
Hier die Ergebnisse der Vereinsmitglieder im Einzelnen:
Einsitzer nach Geschwindigkeit Kinder: 2. Felix Schlageter, 4. Alexa Waldmann
Einsitzer nach Geschwindigkeit Kinder/Jugendliche: 2. Hannes Schlageter, 4. Nick Waldmann
Einsitzer nach Geschwindigkeit Jugendliche: 9. Maria Schlageter
Carioli nach Geschwindigkeit: 7. Matthias Schlageter und Sven Rapp

Die Ergebnisliste mit den Zeiten ist zu finden unter www.speeddown-wittinsburg.ch

Matthias Schlageter, Jugendwart