Jugendbericht 2006

Im März 2006 starteten wir Anfragen an Eltern und Kinder, ob sie nicht Lust hätten, Seifenkistenrennen zu fahren. Zunächst fand ein Informationsnachmittag statt. Wir haben uns sehr über die vielen Leute und das große Interesse gefreut. Wir konnten folgendes Anbieten: Der Verein stellt 7 Seifenkisten zu Verfügung, der große Vereinsanhänger und der Anhänger eines Vorstandmitglieds können genutzt werden, Helme stehen zur Verfügung und die Organisation der Trainings- und Rennläufe. Dafür treten alle Fahrer in den Verein ein und die Eltern helfen bei den Vorbereitungen und dem Aufräumen (Anhänger be- und entladen).

Anzahl der Mitglieder der Jugendgruppe (6 – 10 Jahre)

  • Bisher gab es 5 Kinder, die schon bei Rennen mitgefahren sind: Katherina, Julian, Benedikt, Hannes, Maria
  • Durch die neue Jugendgruppe kamen 8 Fahrer dazu: Phillip, Jan, Kathrin, Antonia, Dario, Nick, Hannah, David
  • Mit manchen Kinder traten auch Geschwister und Eltern mit ein, so dass wir 18 neue Vereinsmitglieder gewonnen haben

Aktivitäten

Außer diesem Infonachmittag, an dem Martin Rapp und Matthias Schlageter das Vereinsleben, den Ablauf eines Renntages und weitere Details erklärten, fanden noch folgende Aktionen statt: 2 Trainingsnachmittage (zum Teil auf unserer Rennstrecke), 9 Renntage (nicht jeder Fahrer nahm an jedem Rennen teil) und ein Bastelnachmittag (die Kinder bastelten Fahnen zum Schlachtenbummeln, dach feuerten alle die deutsche Fußballmannschaft bei einem WM-Spiel an)

In diesem Jahr steht noch eine Umräumaktion, ein gemeinsamer Abschluss der Rennsaison und die Weihnachtsfeier auf dem Programm.

Rennteilnahmen und Rennerfolge

Insgesamt traten die Nachwuchsfahrer bei 9 Rennen an. Das ergibt 61 Rennteilnahmen aus dieser Jugendgruppe. Dazu kommen ca. 30 Rennteilnahmen von Marc und Sven Rapp (die erfolgreichsten Jugendfahrer unseres Vereins!) und vereinzelte Starts von anderen Jugendmitgliedern.

Veranstaltung:
Teilnehmer:
1 Training
12
2. Training
12
01.05 Riedisheim (F)
8
14.05 Buggingen (D)
14
11.06 Labaroche (F)
6
24.06 Treffen Verinsheim
11
02.07 Oberwinden (D)
4
16.07 Öfflingen (D)
10
03.09 Hartmannswiller (F)
5
10.09 Luemschwiller (F)
7
17.09 Bolondaise (F) Europameisterschaft
2
24.09 Pfaffenheim (F)
5

Insgesamt 9 Plätze auf dem Treppchen !!

(1. Platz Nick in Buggingen, 3 x 2. Platz, 5 x 3. Platz)

Wie wurde das Angebot angenommen?

Die Begeisterung bei Kindern und Eltern ist groß, das Engagement und das Interesse auch. Die Kinder und die Erwachsenen verstehen sich sehr gut und bewerten das Angebot des Vereins als persönliche Bereicherung. Das sieht man auch an der hohen Zahl der Rennteilnahmen.

Zusammen mit Marc und Sven Rapp kann die Mannschaftsleistung im Jugendbereich als unschlagbar bezeichnet werden. Andere Verantwortliche in Deutschland, Frankreich und der Schweiz beklagen Rückgänge der Zahlen im Jugendbereich. Für unseren Verein fuhren 2006 12 Kinder und Jugendliche mehr als 3 Rennen in dieser Saison, letztes Jahr waren es meines Wissens nur 4 Jugendliche.

Die Arbeit im Jugendbereich

Zur Arbeit des Jugendbeauftragten gehörte: Erstellen der Pläne Flyer, Pläne und Ergebnislisten; regelmäßige Telefonate mit Eltern wegen Terminen u.a.; Besetzung der Seifenkisten organisieren (in Buggingen fuhren 18 Kinder in 6 Kisten); Be- und Entladen des Vereinsanhängers; Gesamtverantwortung bei Veranstaltungen

Resumee

Der Verein ist von dieser rasanten Entwicklung freudig überrascht. Mit diesem großen Interesse und Engagement haben wir im März nicht gerechnet. Das Angebot war aber wohl genau richtig: Wir können durch Organisation und Bereitstellung von Geräten (Fahrzeuge, Anhänger) den Kindern die Faszination am Fahren ermöglichen. Wie schön ist das Strahlen auf den Gesichtern der Kinder, wenn sie eine Seifenkiste alleine und nach ihrem Tempo ins Tal steuern können.

Der Verein freut sich über die deutlich angestiegene Zahl der Vereinsmitglieder, der aktiven Fahrer und der Teilnehmerzahl bei Rennen. Das alles stellt eine Bereicherung des Vereinslebens dar. Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich dafür ausgesprochen und eingesetzt haben

Vorhaben 2007

In der neuen Saison werden wir einen ähnlichen Saisonablauf wie 2006 haben: Gelegenheiten zum Training, gemeinschaftliche Aktionen und natürlich familiäre Rennausflüge.

Wir hoffen, dass wir weitere Kinder und ihre Eltern mit dem Seifenkisten-Virus infizieren können. Neben unseren Hoffnungsträgern aus den Bobby-Car-Rennen (findet jedes Jahr an unserem Rennen statt) werden wir im Frühjahr wieder Informationsveranstaltungen (eventuell an der Bugginger Gewerbeschau 2007) durchführen

M. Schlageter
(Jugendbeauftragter)